Bella Italia in Gefahr!?

Mein liebstes Recherche- und Urlaubsland Bella Italia wird bedroht. Die Gefahr hat allerdings mehrere Gesichter. Zum Beispiel wurde mir erst bei meinem Kalabrien Urlaub bewusst, welche Naturgewalten wie Vulkanismus, Erdbeben und natürliche Gefahren hier warten. Wusstet ihr, dass sogar Florenz erdbebengefährdet ist? Tatsächlich ereignete sich am 9. Dezember 2019 ein Erdbeben. Tatsächlich stellten die italienischen Medien es dramatischer dar und schürten daher die Panik.

Warum schreibe ich einen Blogbeitrag mit dem Titel “Bella Italia in Gefahr?!” Weil man sich vor Augen hält, wie vergänglich die italienischen Kunstwerke sind. Bei einem größeren Erdbeben könnte diese wunderschöne Statue des David zerstört werden. Auch meine geliebte Cupola von Filippo Brunelleschi lebt gefährlich. Sie ist das Herzstück meines nächsten historischen Romans! Die beiden Bronze-Krieger im Museum von Reggio Calabria wären in Gefahr. Sie wurden unter einem hohen finanziellen und zeitlichem Aufwand aus dem Meer geborgen und restauriert.

campanile, florenz, bella italia, bellaamoremio, reiseblog, italien, autorin, toskana
Campanile von Florenz

Bella Italia – Die Äolischen Inseln

Zu den bekanntesten Inseln dieses einzigartigen Archipels gehören Vulcano, Lipari und Panarea. Die eigenartigen Felsformationen zeigen, wie eindrucksvoll die Lava die Landschaft prägt. Ich stehe fasziniert vor steinernen Erinnerungen der Äolischen Inseln und versuche zu begreifen, wie dramatisch die Entwicklung jeder einzelnen Insel war.

Stromboli – Liebe oder Hass auf den ersten Blick?

Was uns Besuchern Angst macht, ist für die Einheimischen Tagesordnung. Die Ausbrüche vom Stromboli 2019 waren zwar außergewöhnlich. Die Panik entstand vor allem durch Tagestouristen, die vom Ausbruch überrascht wurden. Eine Einheimische erzählte mir, dass man mit den tagtäglichen Erschütterungen und kleineren Eruptionen gut lebt. Man kennt es schließlich nicht anders.

READ  Nachhaltig reisen in ... Venedig

Durch die anhaltende Sperre des Aufstiegs zum Stromboli, überlegen viele Einwohner, ihre Heimat zu verlassen. Wo keine Wanderer, da keine Einnahmen. Wo keine Touristen, da leere Hotelzimmer und Restaurants. Schade, das Eiland ist dramatisch schön. Außerhalb des Hafengeländes, das man als Tagestourist für ein paar Stunden sieht, hat Stromboli noch viele Überraschungen zu bieten.

Gesteinsformationen auf der Vulkaninsel Stromboli - Äolische Inseln, Italien, Kalabrien, Sizilien
Stromboli, aktiver Vulkan

Touristenfalle Venedig – Overtourism

Venedig gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Nix mit Bella Italia. Es kommen zu viele Tagestouristen und zu viele Kreuzfahrtschiffe. Die Lagunenstadt verfällt und damit auch der Zauber von Bella Italia. Ich sollte bei jedem Besuch bestimmte Orte fotografieren und sie beim nächsten Mal wieder fotografieren. Anschließend hätte ich ein aussagekräftiges Bild , das die Zerstörung besser zeigt. Die Zahl der Aktivisten steigt wieder. Allerdings hört man von dem neuen Verbot für die Kreuzfahrtschiffe nichts mehr. Das Schweigen breitet sich wie der undurchdringliche Nebel des Winters über die Lagune.

Gerät der Wunsch nach “No Grande Navi” erneut in Vergessenheit bei Politikern und Stakeholders? Die verheerende Hochwassersituation in der historischen Altstadt von Venedig sorgte im Winter 2019 wieder für brisante Forderungen. M.O.S.E, das Überflutungssystem, soll nun früher fertiggestellt werden.

Die Bauzeit ist ebenso überschritten wie der Zeitplan. Viele bezweifeln, dass das System tatsächlich die Rettung bringt. Es soll die Piazza San Marco vor den Wassermassen schützen.

venedig, no_grande_navi, lagune, kreuzfahrtschiffe, umweltzerstörung, overtourism
Mein kleiner Beitrag im Kampf gegen die Kreuzfahrtschiffe

Bella Italia – Was wäre ein Italien Urlaub ohne Dolce Vita und Amore?

Natürlich will niemand in seinem Urlaub in Italien was von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und anderen möglichen Gefahren hören. Als historische Romanautorin liegt mir die Kunst dieses Landes am Herzen. Auch die damit verbundene Geschichte von Bella Italia. Ich lade euch herzlich ein, zwischen Pizza und Strand ein Museum zu besuchen. Bella Italia hat mehr zu bieten und wird euch überraschen.

Ciao Manu
Autorin und Bloggerin aus Leidenschaft, die Euch gerne auf ihren Recherche-Reisen quer durch Italien mitnimmt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code